26. Februar 2013

Beach, Japan Day & more.

 34 Tage und 18 Stunden

Hallo, ihr Lieben! Here I am again :) Sorry dass es mal wieder gedauert hat, aber hier ist einfach viel los und jaa. Und mal Vorweg: I´m in ♥  with NZ...  <3 Die Landschaft ist soo wunderschön, die Menschen so unglaublich freundlich und das Wetter ist bis jetzt genial. Aaaber beginnen wir am Anfang. Also Dienstag hatte ich Barbershop Audition (das ist sowas wie ein Chor, aber moderner und die performen auch richtig) und ja der Lehrer meinte er wäre ziemlich impressed und ich bin jetzt Mitglied im Barbershop. ;-) Mittwoch hab ich meine erste "Note" gekommen, d.h Lehrer können hier an die Schüler Nachrichten schicken wenn man z.b zu denen kommen soll und ja ich hab eine note erhalten das ich bitte ins Musicdepartment kommen soll und ja dort meinte hat mich die Chorleitung gefragt ob ich nicht auch Interesse am Chor habe. Jedenfalls bin ich nun dort irgendwie auch noch Mitglied und ich hab überhaupt keine Ahnung wann Proben oder irgendwas sind, aber mal abwarten haha. In Food hatten wir am Mittwoch wieder Practical Tag d.h wir haben Nudeln mit Tomatensoße & Bacon gekocht und in Mathe haben wir Kuchen gegessen, was will man mehr? :D Nach der Schule war ich in Mount am Strand bei so Felsen zusammen mit Katja und ja es waren so krass hohe Wellen und der Himmel wurde auf einmal dunkel und es hat sich zugezogen und es war leicht gefährlich und ich hatte leicht Panik, aber wir leben noch und haben sogar einige Fotos noch gemacht.


Freitag hatte ich dann 3 von 6 Stunden Vertretung, in Tourism Vertretung haben wir einen Film "Die Reise durch Russland" geguckt haha, in Englisch saßen wir draußen und haben Musik gehört und in Film and Media haben wir einen Film geguckt, wo es irgendwie um ein englisches Mädcheninternat geht? Die Kiwis fanden den alle super und meinten das wäre ihr abseluter Lieblingsfilm, ich muss sagen, meiner ist es nicht und ich fande den auch nicht super sondern total unrealisitisch und langweilig. Generell ist das Neuseeländische Fernsehen nochmal eine deutliche Steigerung zum Deutschen, ich hätte nicht gedacht das es noch was darunter geben könnte, aber jetzt erleb ichs selbst. Das einzige was man hier gucken kann sind die News, obwohl mich der 5 minütige Wetterbericht, der meistens eh nicht eintrifft doch stört. Sonst läuft hier Sport (okay ja das haben wir in Deutschland auch), Nickelodeon (ja haben wir auch, aber ist definitiv nicht der sinnvollste Sender) und viele Reality Dokus und Daily Soaps. Achja und nicht zu vergessen hier gibt es einen Sender wo man sich angucken kann wie Leute angeln - auch definitiv interessant und nein ich versteh es nicht wie Leute sich das vier Stunden angucken können ohne einzuschlafen. Soviel dazu ;) Samstag war dann wieder super schönes Wetter und ich war mit Lina, Sonja, Julia & Katja in Mount essen, dann an so einem kleinen Strand am Hafen und dann am Mainbeach schwimmen und es war super schön und es war soo warm *_*

Mount Down Town :)
Sonntag hieß es früh aufstehen, ein International Ausflug zum Japan Day nach Auckland stand an und um 07.30 am ist der Bus abgefahren. Also trafen wir uns also alle, natürlich vollkommen motiviert, weil ich meine wer hat keine Lust am Wochenende um 06.00 am aufzustehen, an der Schile und los gings 3 Stunden Richtung Auckland. Wir sind durch Katikati, Waihi und Paeroa durchgefahren, aber das wars dann auch schon, ansonsten gab es draußen nur 200 km lang Felder, Wiesen, Berge, Wälder & Schafe zu sehen. Die Landschaft von Neuseeland ist aber echt soo wunderschön - ich hab probiert mal ein paar Fotos aus dem Bus zu machen (:



"L&P" Statur :P
Angekommen in Auckland ging es auf zum Japan Day :P Nichts gegen solche Ausflüge oder gegen Japaner , aber es war einer der langweiligsten Sachen die ich je gemacht habe. Dieser "Japan Day" bestand aus zwei Bühnen, wo Leute getanzt oder gesungen haben (war vielleicht für ne halbe Stunde mal interessant) und einer Halle mit Werbeständen wo man japanische Produkte und Autos für "leicht" überteuerte Preise erwerben konnte und einem die ganze Zeit Flüge nach Japan angeboten wurden, danke, aber ich glaube ich bleibe doch besser hier. Und dann natürlich die ganzen Essensstände, die noch der beste Teil dieser Veranstaltung waren, allerdings hatten die meisten nicht ganz so viel mit Japan zu tun. Es gab Crepés (mit Nutella - mein Leben hat wieder einen Sinn <3), die zwar super lecker waren, allerdings die Leute nicht so die begabtesten im Crepé herstellen waren (Lucie & Ich standen da für 20 Min. an um einen Crepe zu bekommen, weil die Frau ca. 5 Minuten pro Crepe gebraucht hat) und ich immer dachte die kämen aus Frankreich? Brownies, die ebenfalls mehr als lecker waren aber auch nicht unbedingt Japanisch sind; dann gab es Popcorn, auch sehr lecker und "fritz wieners - bavarian style", jaaaa deutsche Würstchen, die für 6,50 NZD verkauft wurden, leicht überteuert und im Übrigen sahen die auch gar nicht lecker aus, weshalb ich die nicht probiert habe. Und doch klar ein paar japanische Essenssachen gabs auch, aber eben auch vieles andere. Also bestand der Tag hauptsächlich aus Essen, Fotos machen und auf dem Boden liegen und schlafen. Nach knapp 4,5 Stunden auf diesem Festival sind wir dann die Heimreise angetreten, es gab noch einen kurzen Stopp an einer Raststätte um Eis zu kaufen ( wir hatten ja noch gar nicht viel gegessen :D) und dann ging es endlich zurück Richtung Tauranga. Auf der Rückfahrt saß niemand neben mir und Anschnaller (heisst das so?) gabs nicht, also hab ich mir quer über die Sitze gelegt und geschlafen (haben viele gemacht, also sagt mal nichts..) -  ist auch ne Möglichkeit den Schlafmangel wieder aufzuholen.

Der ist SO süß gewesen haha :D
Gestern hatte ich wieder Volleyball, langsam beginnt es Spaß zu machen & ich lerne es. Und vor Volleyball waren wir noch im Bayfair Sushi essen, hier gibt es das beste Sushi der Welt, da kann Deutsches Sushi niemals mithalten :O <3 Und dann heute haben wir in Food Hähnchen mit Reis gekocht (morgen ist Athletics Day und da hat man keinen richtigen Unterricht, deshalb wurde das auf heute verschoben) und nach der Schule haben Laura & Ich dann mal eben 45 Minuten auf unseren Schulbus gewartet, der wieso auch immer jeden Tag später kommt und ja macht ja nichts, sonst hat man ja Nachmittags nichts zu tun ^^ Ansonsten halte ich am Donnerstag meine Englischrede, morgen ist Athleticsday und am Donnerstag nach der Schule besuche ich meine (wahrscheinlich) neue Gastfamilie:) Exiting :)) Ich werde euch aufjedenfall berichten! Ich vermiss euch, Sweet as and see ya ♥

Kommentare:

  1. The japan day festival was so exciting. Hahahaha. And wiener sausage from bavaria ;)
    Really nice pictures!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. yes sooo exiting.. haha... thanks xxx

      Löschen