4. Mai 2013

Southisland Part 2

101 Tage und 18 Stunden

Hey <3
Here is the second part of my south island trip :) And yesterday I was exactly 100 days away from Germany.. Time is passing by and its so unbelievable how fast... <3 But lets go:

Den vierten Tag waren wir komplett in Motueka & Umgebung (Abel Tasman Nationalpark)... Wir wurden um 07.45 Uhr geweckt und am Himmel konnten wir einige Skydiver sehen, die wie kleine Playmobil Figuren vom Himmel gefallen sind und das sah mega scary aus, was natürlich total beruhigend ist wenn man das Nachmittags noch vor sich hatte :D Jedenfalls haben wir morgens das Gruppenfoto gemacht (folgt als allerletztes Foto im allerletzten Post, also müsst ihr euch noch ein bisschen gedulden..) und dann haben wir unsere Sachen gepackt und es ging los zum Abel Tasman Nationalpark. Wir wurden in zwei Gruppen unterteilt, die eine Gruppe ist erst gelaufen und die andere gekayakt und später dann logischerweise andersherum. Jedenfalls bin ich zuerst 1,5 Stunden durch den National Park gestiefelt, normalerweise hasse ich spazieren gehen, aber der Nationalpark ist soo schöön... Und am Ende sind wir dann an einem goldenen Strand angekommen (die ganze Region bzw. Küste heißt "Golden Bay") wo wir geluncht haben und die andere Gruppe getroffen haben.. Und dann zurück bin ich mit Paula zusammen gekayat, wir sind die absoluten Experten, aber es total Spaß gemacht!

Zurück bei der Kajak Office angekommen wartete auch schon der Bus fürs Skydiving auf uns... Irgendwie hab ich mich in dem Moment schon gefragt wie zur Hölle ich auf die Idee kam mich aus nem Flugzeug zu stürzen, aber ich hatte eh keine Wahl mehr... Je 3 Leute konnten zusammen in ein Flugzeug (+ 1 Pilot, je ein Kameramann & ein Mann der halt mit dir springt) und Lea, Charlotte & Ich waren in einer Gruppe. Also wurden die Anzüge angezogen, schnell noch einen Spruch auf die Hände schreiben, noch schnell ein paar Fotos machen & den Kameramann kennenlernen. Dann wurde man noch kurz interviewt, was bei mir so aussah dass ich mit einem gezwungen Lächeln wie blöd die ganze Zeit in die Kamera winken und grinsen musste und irgendwelche Grüße an meine Eltern bestellen sollte haha... Und dann ging es ab ins Flugzeug, der Kameramann natürlich immer grinsend an deiner Seite.. Es ging höher und höher, der Kameramann immer noch grinsend an deiner Seite und natürlich war ich auch noch die jenige die als erstes springen musste :D Ja dann geht die Tür auf und du sitzt da, hast 5 Kilometer Luft unter dir und ich hab runter geguckt und mir eigentlich nur gedacht "WTF whats going on?", aber dann hab ich mich unendlich gefreut, es wird bis 3 gezählt und du fliegst... Es war so unfassbar schön, die Aussicht und 40 Sekunden freier Fall und es hat sich einfach nur wie Fliegen angefühlt.. Es ging alles viel zu schnell & dann hat sich schon der Fallschirm geöffnet und ich bin noch etwa 5 Minuten rumgeflogen, durfte den Fallschirm selbst steuern und dann war ich schon wieder unten... IT WAS THE BEST THING I`VE DONE IN MY WHOLE LIFE AND I WISH I COULD DO IT AGAIN.. <3 I BELIEVE & I CAN FLY <3






Danach ging es für uns alle überglücklich zurück zur Unterkunft und wir haben uns den ganzen Abend unsere Fotos & Videos angeguckt und wir waren alle so stolz haha.. Und später haben wir noch irgendwie Maori Lieder gesungen & die Jungs haben den Haka getanzt und dabei fast die Decke eingetreten haha <3
Der nächste Teil folgt dann bald and by the way (ja ich mag die Redewendung), in 63 Tagen & 8 Stunden bin ich back in Hamburg:*

Love <3

Kommentare:

  1. was wiegst du den jetzt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahaha wüsstest du wohl gerne.. mehr als vorher jedenfalls!

      Löschen